Wiedergabe-Kits

digitale Transkription von DiktatenZum normalen Kreislauf der Diktatverarbeitung gehörte die klassische Tischabspielstation für die Sekretärin. Selbstverständlich bedeutet der Umstieg auf ein digitales Diktiersystem in keinem Bereich einen Rückschritt, daher gibt es das Äquivalent einer Tischabspielstation auch für digitale Diktiergeräte. Falls Sie also zu den vielen Anwendern digitaler Diktiertechnik gehören, die im Berufsleben nicht mit den derzeitigen Einschränkungen von Spracherkennungssoftware (alle hier vorgestellten Diktiergeräte bieten selbstverständlich eine Schnittstelle zu Nuance Dragon Naturally Speaking) leben können oder wollen, erwerben Sie für Ihre Schreibkräfte sogenannte digitale Wiedergabe-Kits.

Ein solches Wiedergabe-Kit besteht bei allen Herstellern aus einer Software, einem Fußschalter und einem Kopfhörer. Der Fußschalter wird an den USB-Port des Computers angeschlossen und steuert die beiliegende Transkriptionssoftware. Der Kopfhörer wird in die Soundkarte gesteckt. Bei allen minimalen Unterschieden der jeweiligen Wiedergabe-Kits der Hersteller sind ihnen ein paar Dinge gemeinsam:

Das Wiedergabe-Kit soll zum Gerät passen.
Das heißt, dass Sie sich hier ein Diktiergerät aussuchen und das Wiedergabe-Kit passend zu diesem auswählen. Nur so ist 100%ige Kompatibilität sichergestellt. Denn während die Dateiformate standardisiert sind, gilt dies für die einzelnen Workflow-Optionen (Kommentare, Prioritäten, Bearbeitungsstatus, Verschlüsselung, ...) nicht unbedingt. Wenn Sie also die Vorteile Ihres professionellen digitalen Diktiergeräts und dessen Software voll ausnutzen wollen, wählen Sie das passende Wiedergabe-Kit vom selben Hersteller. So ist sichergestellt, dass alle Komponenten und Funktionsweisen zueinander passen.

Das Wiedergabe-Kit muss zur Diktiersoftware passen
Dies ergibt sich aus dem oben gesagten. Die Diktier-und Workflow-Software, die den Diktiergeräten beiliegt, bietet eine Reihe von Optionen zur Verteilung und Sortierung der Diktate an verschiedenen Arbeitsplätzen. Diktatdateien können automatisch und autorenbasiert in gemeinsam zu nutzende Netzwerkordner verschoben werden. Sie können auch per Email (POP/SMTP) oder MAPI (z.B. Outlook) verwaltet werden oder aber per FTP. Für alle diese Optionen, und eben auch für Sonderinformationen wie Kommentare, Indexe, Prioritäten und Stati enthält die Software des passenden Wiedergabe-Kits die passenden Optionen.

Das Wiedergabe-Kit entspricht mindestens der Kassetten-Abspielstation
Der Fußschalter ermöglicht bei allen Herstellern zumindest Vor- und Rückspulen, Wiedergabe/Stop und die Möglichkeit, einen definierten "Rücksprung" festzulegen. Die Software läuft immer im Hintergrund, so dass im Vordergrund wie gewohnt mit der Textverarbeitung geschrieben werden kann. Hinzu kommen noch ein paar Möglichkeiten, aber die Grundbedienung ändert sich nicht. Ohne großen Lernaufwand oder Umgewöhnen kann also die Schreibkraft sofort loslegen und sich an der digitalen Sprachqualität und der einfachen Verwaltung der Diktate erfreuen. Vorbei die Zeit der Gummiringe und PostIts an Stenokassetten, vorbei der Bandsalat und der Löschmagnet.

Für die Empfehlung eines passenden Transkriptionskits melden Sie sich ggf. einfach bei uns. Wir freuen uns auf Sie!

DAZ DIktiertechnik GmbH
Lindenstraße 18
10969 Berlin

Vertretungsberechtigt:
Carsten Schulthes, Torsten Hein

HRB: 113124
USt-ID: DE259297823

Tel.: 030-25931720 (technisch)
Tel.: 030-20165670 (organisatorisch)
Fax: 030-25931721 (Bestellungen, Anfragen)

Ust-ID: DE 259297823

www.diktiertechnik.de Mail:

Die Hersteller

Die Geräte

Hier finden Sie Links zu allen von uns vorgestellten und in die Auswahl aufgenommenen digitalen Diktiergeräten der Hersteller Grundig, Philips und Olympus.